Logo von Berlin Open Source
Bildmarke der Technologiestiftung Berlin

Prüftool für Geodaten

Entwickelt durch: Technologiestiftung Berlin
Beauftragt durch / gefördert von: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Letztes Update: Vor 2 Monaten
Offene Issues: 1
Programmiersprache(n): JavaScript Python HTML
Lizenz: MIT License

Start > Projekte > Prüftool für Geodaten

Zusammenfassung

Der Online-Validator dient dazu, Geodaten im GML-Format gegen eine festgelegte Datenstruktur zu prüfen. Abweichungen werden anhand von Fehlermeldungen beschrieben, so dass sie gezielt in der Datei angepasst werden können. GML ist ein offener Standard für räumliche Daten, basierend auf XML.

Beschreibung des Projekts

Die Berliner Verwaltung stellt Geodaten unter anderem über den FIS-Broker als Open Data bereit. Neben Datensätzen die von einer Verwaltungsstelle direkt berlinweit erfasst und gepflegt werden, also räumlich das gesamte Stadtgebiet abdecken, gibt es eine Vielzahl weiterer Geodaten die dezentral in der Verantwortlichkeit der Bezirke liegen. Diese weisen teilweise eine starke schematische Heterogenität untereinander auf und lassen sich nur mit hohem Arbeitsaufwand für die Bereitstellung als Open Data im FIS-Broker zusammenführen. In einem Projekt zusammen mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wurde ein webbasierter Validator entwickelt, mit dem die geodatenverarbeitenden Stellen automatisiert prüfen können, ob ihre Daten den vorgegebenen Anforderungen an das Schema entsprechen.

Weitere Informationen

Das Tool bietet einige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Es handelt sich bei dieser Anwendung um einen Prototypen, der für 5 verschiedene Musterdatensätze entwickelt wurde. Die Schemata dieser Musterdatensätze sind als XSD-Schemadateien im Sourcecode hinterlegt. Möchte man weitere Datensätze (mit anderen Schemata) prüfen, müssen dementsprechend die passenden Schemadateien im Repository hinzugefügt werden. Neben dem Implementieren weiterer vorgefertigter Schemata, wäre es auch denkbar, den Prototypen so weiterzuentwickeln, so dass jede beliebe XSD-Datei vom Anwendenden über die Weboberfläche in das Tool geladen oder kopiert werden kann, um gegen diese zu validieren.

Zur Projekt-Übersicht
Projekt vorschlagen